Author: Marina Boller

Botschafter bei Hauptner

Erfahrt mehr über unsere Zusammenarbeit mit Hauptner:

“Zum ersten Mal arbeitet Hauptner mit Botschaftern zusammen. Die Experten auf Ihrem jeweiligen Gebiet schreiben zukünftig unsere Ratgebereiträge und bringen Ihnen so Expertenwissen, Geschichten aus dem Hofalltag und packende Informationen rund um die Landwirtschaft näher.

Heute stellen wir Ihnen exklusiv Gerry Reutimann und Marina Boller vom Hof Habsburg vor. Sie sind unser erstes Botschafterpaar im Bereich Vermarktung. ” erfahrt mehr auf Hauptner Ratgeber

Abfall tötet Tiere

Liebe Bewohner der Erde (vor allem werden hier Homo sapiens angesprochen)

Wir möchten euch gerne darauf aufmerksam machen, dass diese wunderschönen Wiesen, die bald wieder saftig grün leuchten werden, Futter für unsere Tiere sind. Diese Tiere liefern euch euer tägliches Glas Milch, euer Fleisch das ihr verzehren dürft. Wir Landwirte sorgen für diese Tiere und schauen für deren Wohl.

Wir bitten euch um Respekt. Respekt gegenüber diesen  wundervollen Nutztieren. Darum bitten wir euch, halted unsere Wiesen sauber. Nehmt euer Müll wieder mit nach Hause. Eltern, bitte erklärt euren Kinder wie gefährlich der Abfall ist für unsere Tiere. Der Verzehr von diesen Objekten kann tödlich enden.

Ihr alle wisst worum es bei diesem Thema geht, darum will ich garnicht lange darüber schreiben.

Egal ob PET-Flaschen, Hunde-“Seckli”, Red-Bull Dose oder Glas-Flaschen, diese Dinge gehören nicht in unsere Wiesen.

Bitte helft uns unsere lieben Tiere zu schützen! Zeigt euren Respekt und Dankbarkeit in dem ihr helft die Welt sauber zuhalten!

Eine Frage der Farbe

Das ist Arlo.

Arlo ist ein Mast-Kalb auf unserem Betrieb. Er liebt seine tägliche Milchration sowie auch das Heu, das ihm jederzeit zur Verfügung steht. Für ein gesundes Wachstum ist der Verzehr von Raufutter extrem wichtig. Wusstet ihr das genau durch diesen Verzehr Arlos Fleisch später einmal rosa bis rötlich sein wird? Weisses Kalbfleisch ist ein Resultat von Eisenmangel. Leider sind sich viele Konsumenten dessen nicht bewusst. Die Farbe hat übrigens keinen Einfluss auf die Qualität des Fleisches.

Denkt doch bei eurem nächsten Einkauf an Arlo. Vertraut eurem Metzger und fragt nach rosa oder rötlichem Kalbfleisch oder bezieht doch das Kalbfleisch direkt vom Hof in eurer Region!

Rollbraten vom Kalb

Rollbraten vom Kalb serviert mit Bratensauce und Bratkartoffeln

Den Rollbraten mit etwas Salz und Pfeffer sowie Rosmarin in der Pfanne rundum anbraten. Danach mit einer Form mit Deckel bei ca. 200°C für 1,5 Stunden braten lassen.

Die Bratensauce mit in den Topf geben. Das Gemüse nach ca. 1 Stunde dazugeben. Ich habe für dieses Mal folgendes Gemüse gewählt: Peperoni, Zucchini, Pilze sowie eine Zwiebel und Knoblauch.

Bratkartoffeln für ca. 3/4 Stunden in der Bratpfanne unter stetigem wenden braten.

Wichtiges zum Rollbraten:

Da im Rollbraten doch einiges mehr Fett enthalten ist, ist es wichtig diesen bei Hitze zu braten. So wird das Fett ganz Zart und verleiht dem Braten einen wundervollen Geschmack!

Niedergaren ist also nicht empfehlenswert.